Menu Karriere Sprache: EN/DE/PT

InCoat Prozess


Kombination aus Spritzguss und RIM-PU

Motorhaubenabdeckung

Kombination aus Spritzguss und RIM-PU

Inline-Fertigung von thermoplastischen Bauteilen, die mit Polyurethan (PU) umspritzt wurden. Diese innovative Kombination aus Spritzguss von thermoplastischen Teilen und Reaktionsspritzguss von PU (RIM-PU) wird als InCoat-Verfahren bezeichnet.

AKRO-PLASTIC und ihre Tochterfirma AF-COLOR unterstützten den InCoat-Prozess, bei dem ein Teil der Motorabdeckung in einem einzigen Prozessschritt mit einer PU-Schicht überflutet wurde. Dafür musste ein Material entwickelt werden, welches eine gute Bindung zu dem PU aufweist. AKRO-PLASTIC konnte die geforderten Materialeigenschaften mit dem AKROMID® B3 GF 20 2 RM-D Natural (4164) erfüllen.

AF-COLOR entwickelte ein passendes grünes Masterbatch, AF-Color® PA 601292 grün. 

 

Der Trend zu leichten und hochwertigen Oberflächen, die insbesondere in der Automobilindustrie für die Gestaltung von Fahrzeuginnenräumen gefragt sind, beflügelt die Nachfrage nach wirtschaftlichen und großserientauglichen Lösungen. 

Typische Anwendungen für den Innenraum von Automobilen sind Instrumententafeln, Türverkleidungen und alle Arten von Säulenverkleidungen oder anderen Verkleidungsteilen. Durch die Kombination des Spritzgießens mit dem PU-Prozess können höherwertige Komponenten in großen Stückzahlen effektiv produziert werden. Das macht diese Technologie nicht nur für vielfältige Anwendungen im Interieur-, sondern auch im Exterieur-Bereich interessant. Auch in anderen Industriebereichen, in denen Spritzgießteile noch eine viel breitere Anwendung finden, gilt das Überfluten mit Polyurethan als eine interessante Lösung.

Projekt Partner:

Guangdong Yizumi Precision Machinery Co.,Ltd.: yizumi-germany.de

GK Concept GmbH: gkconcept.de/en/

Frimo Group GmbH: frimo.com

AKRO-PLASTIC Experten

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen bezüglich des InCoat Prozesses haben, kontaktieren Sie bitte einen unserer Experten.

Kontakt