Menu Karriere Language: EN/DE

PK – Polyketone PK GF50

AKROTEK® PK-VM GF 50 natur (4905)

AKROTEK® PK-VM GF 50 natur (4905) ist ein 50% glasfaserverstärktes Polyketon mit sehr hoher Steifigkeit und Festigkeit. Aufgrund der sehr guten Medienbeständigkeit ist das Material für den Einsatz in kühlwasserführenden Anwendungen geeignet.

Eigenschaften

E-Modul
Zugfestigkeit
Schlagzähigkeit

Features

Industrial
  • Mechanische Eigenschaften

    Zug-E-Modul (1 mm/min | ISO 527-2) trocken 14500 MPa
    konditioniert 14000 MPa

    Bruchspannung (5 mm/min | ISO 527-2) trocken 190 MPa
    konditioniert 185 MPa

    Bruchdehnung (5 mm/min | ISO 527-2) trocken 2,6 %
    konditioniert 2,6 %

    Charpy Schlagzähigkeit (23°C | ISO 179-1/1eU) trocken 80 kJ/m²
    konditioniert 80 kJ/m²

    Charpy Kerbschlagzähigkeit (23°C | ISO 179-1/1eA) trocken 15 kJ/m²
    konditioniert 15 kJ/m²

  • Thermische Eigenschaften

    Wärmeformbeständigkeit HDT/A (1,8 MPa | ISO 75) 220 °C

    Schmelzpunkt (DSC, 10K/min | DIN EN ISO 11357-3) 220 °C

  • Brandverhalten

    Brennbarkeit (UL 94)
    1,6mm Wandstärke HB Klasse

    Brennrate (<100 mm/min) (> 1 mm Dicke | FMVSS 302) +

  • Allgemeine Eigenschaften

    Dichte (23°C | ISO 1183) 1,65 g/cm³

    Feuchtigkeitsaufnahme Gleichgewicht (70°C, 62% r.F. | ISO 1110) 0,4 - 0,5 %

    Verarbeitungsschwindung (längs | ISO 294-4) 0,1-0,3 %

    Verarbeitungsschwindung (quer | ISO 294-4) 0,4-0,6 %

  • Elektrische Eigenschaften

    Durchgangswiderstand (IEC 60093) trocken 1,0E+13 Ω · cm
    konditioniert 1,0E+10 Ω · cm

    Durchgangswiderstand (DIN EN 62631-3-1) trocken 1,0E+13 Ω · cm
    konditioniert 1,0E+10 Ω · cm

    Oberflächenwiderstand (DIN EN 62631-3-2) trocken 1,0E+12 Ω
    konditioniert 1,0E+10 Ω

Verarbeitungshinweise

Die angegebenen Werte sind Richtwerte, mit zunehmendem Füllgehalt sind die höheren Werte anzustreben. Zur Trocknung empfehlen wir ausschließlich Trockenluft- oder Vakuumtrockner. Zu starke Trocknung kann zu Füll- u. Oberflächenproblemen führen.


6 Trocknungszeit 0 - 4 h

Trocknungstemperatur (τ ≤ -30°C) 80°C

Verarbeitungsfeuchte 0,02 - 0,1%

1 Einzug 60 - 80°C

2 Temperatur Zone 1 - Zone 4 220 - 260°C

3 Düsentemperatur 230 - 260°C

4 Schmelzetemperatur 230 - 260°C

5 Werkzeugtemperatur 60 - 120°C

P Nach Nachdruck, spezifisch 300 - 800 bar

P Stau Staudruck, spezifisch 30 - 70 bar

Einspritzgeschwindigkeit mittel bis hoch

Umfangsgeschwindigkeit 8 - 15 m/min

Hinweis

Polyketone neigen in Abhängigkeit von Zeit und Temperatur zu Vernetzungsreaktionen, erkennbar an einem Viskositätsanstieg und / oder dem Auftreten von dunklen Punkten in natur Compounds. Die Schmelzetemperatur sollte maximal 260 °C betragen und 270 °C keinesfalls überschreiten, weil anderenfalls die Vernetzungsgeschwindigkeit stark ansteigt. Die Verweilzeit im Spritzgussaggregat und im Heißkanal sollte 10 min nicht überschreiten. Sind Unterbrechungen von mehr als 10 Minuten zu erwarten, dann muss das Plastifizieraggregat und der Heißkanal komplett mit Polyolefinen gespült werden. Vor und nach der Verarbeitung von AKROTEK® PK muss die Spritzgussmaschine mit Polyolefinen gespült werden! Es besteht die Gefahr der Vernetzung bei Reaktionen mit POM oder PA sowie mit ungeeigneten Farb-Masterbatchen! Eine Vernetzung ist erkennbar an einem Viskositätsanstieg und / oder dem Auftreten von dunklen Punkten in natur Compounds. Sollte dies der Fall sein, sofort mit Polyolefinen spülen!

Haftungsausschluss

Alle auf dieser Website gemachten Angaben basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder Eignung für einen konkreten Einzelfall kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Die Verarbeiter und Anwender werden durch unsere Angaben nicht von Versuchen und eigenen Prüfungen für den konkreten Einsatzfall befreit. AKRO®, AKROMID®, AKROLEN®, AKROLOY®, AKROTEK®, ICX® und PRECITE® sind registrierte Marken der Feddersen-Gruppe.

Messkurven

AKROTEK® PK - Gute Chemiebeständigkeit

 

Mehr über AKROTEK® PK